Locked History Actions

Rückblick/2014/Programm

Das ist ein Rückblick auf ein Programm der Vorjahre, hier ist das aktuelle Programm.

Programm 26. Goldegger Blues & Folk Tage 2014

Freitag 4. Juli 2014

Fin

Freitag 18:00 - 19:30 Uhr

Fin

Hinter Fin verbirgt sich die Musikerin und Liedermacherin Juliane Blinzer aus Salzburg, die früher bekannt als "nurJulie" jetzt mit Ihrem neuen Projekt von sich hören macht. Die gebürtige Lungauerin lässt sich ungern in eine stilistische Schublade stecken. Obwohl deutlich Einflüsse aus den verschiedensten Richtungen, ob Pop, Jazz, Blues zu erkennen sind, die Abwechslung macht in Ihrem Fall die Musik. Und hinter der Beruf(ungs)Bezeichnung der Singer-Songwriterin verbirgt sich vor allem eines: viel Gefühl. Mit ihrer zartleidenschaftlichen Vortragsweise lädt sie die Zuhörer auf eine Reise an einen Ort ein, wo Emotionen und Erfahrungen zu Melodien verschmelzen.

Musiker:

  • Juliane Blinzer: Gesang, Gitarre, Piano

  • Alexander Bruckmoser: Schlagzeug

  • Benjamin Mayr: Bass

Kontakt:

Lebenshilfe Musikprojekt

Freitag 19:30 - 20:00 Uhr

Lebenshilfe Musikprojekt

Der musikalische Beitrag der Klienten der Lebenshilfe und ihrer Betreuer in Form einer "Lebenshilfe Bigband" findet alljährlich großen Anklang beim Publikum. Man darf gespannt sein, was an musikalischer Kreativität bei den behinderten Menschen unter der künstlerischen Anleitung von Herbert Müllauer diesmal zum Vorschein kommt.

Kontakt:













Bluesbrauser

Freitag 20:00 - 21:30 Uhr

Bluesbrauser

Immer Zeit haben die Bluesbrauser für einen Auftritt bei den Goldegger Blues & Folk Tagen, auch wenn der Titel ihres letzten Albums "Koa Zeit" anderes nahelegen könnte. Die Salzburger Mundart-Combo, die sich 2009 beim FM4-Protestsongcontest mit dem Lied "I fiacht mi vor’m Friseur" auf den zweiten Platz musizierte, will es wissen und stellt entscheidende existentielle Fragen in Titeln wie "Wieso bin i då?" oder kommt zu schockierenden Erkenntnissen wie "I håb a riesen Lulu, oba ois wås fehlt bist du!" Ihre Mission ist es, das Chaos, das uns umgibt, zu benennen und musikalisch zu umreißen. Und zwar mit rollendem akustischem Blues, Pop und Funk, gediegenen Balladen, versetzt mit einer üppigen Dosis rockkabarettistischen Schmähs.

Musiker:

  • Alexander Reicher: Gesang, Gitarre, Piano

  • Manuel Schwarzkogler: Mundharmonika, Gesang, Posaune

  • Bernd Barkmann: Gesang, Percussion, Luftballon, Intubierschlauch &c.

  • Georg Gruber: Gitarren

  • Gerald Burgstaller: Bass

  • Hannes Gappmaier: Schlagzeug

Kontakt:

Karan d'ache

Freitag 21:30 bis 23:00 Uhr

Karan d'ache

Karan d'ache verkörpern authentisch und emotional groovigen Soul durch ein Ensemble von etablierten Musikern mit dem Ziel, sich während eines Konzertes zu einem gemeinsamen Besseren zu vereinen. Als Resultat bekommt das Publikum einen umfangreichen Fundus an leidenschaftlichen Songs, die sich über die Stimme der ungezähmten Sängerin Alex Plank wie ein Ventil entladen. Die aus Oberösterreich stammende Formation fand über einige Stilwechsel und im Zuge mehrmaliger Umbesetzungen ihre Passion in der Soulmusik. Neben exquisiten Coverversionen von Sharon Jones, Alice Russell, Imelda May oder Kylie Auldist bringt die Band mehr und mehr eigene jazzige Arrangements im Repertoire unter und unterstreicht damit die Ambitionen, sich selbst am Soulhorizont zu positionieren.

Musiker:

  • Alexandra Plank: Gesang

  • Michael Schmidmair: Gitarre, Gesang

  • Florian Stieglbauer: Keyboard

  • Andreas Reisinger: Bass, Gesang

  • Robert Müllner: Alt-Saxophon

  • Gerald Bauerecker: Trompete

  • Stefan Sumereder: Posaune

  • Philipp Haider: Bariton-Saxophon

  • Günther Roitinger: Schlagzeug

Kontakt:

Blue Jade

Freitag ab 23:00 Uhr

Blue Jade

Der Gründer von Blue Jade, Sänger und Gitarrist Alex Zilinski, tourte mehrere Jahre mit der Hard-Rock Band Atom Smash aus Florida durch die USA. Die reichliche Bühnenerfahrung und Routine aus mehr als 200 Auftritten jährlich kommen deutlich hörbar der Musik von Blue Jade zugute. Das Repertoire der Band aus Rock und Modern Blues enthält auch verschiedene Cover Songs von Jimi Hendrix, Depeche Mode, Joe Cocker, Rolling Stones oder den Beatles, die in eigener Version präsentiert werden. Das Debüt-Album "Lights Out" wurde von Life Radio zum Album des Jahres 2012 gewählt, ein neues Album wird im September 2014 erscheinen.

Musiker:

  • Alex "Z" Zilinski: Gesang, Gitarre

  • Rainer Lidauer: Schlagzeug

  • Stefan Roither: Bass

Kontakt:





Samstag 5. Juli 2014

SONA

Samstag 18:00 - 19:30 Uhr

SONA

Eigentlich als Alternative für kleinere Pubs gedacht, entstand im Jahre 2005 aus zwei Teilen der Folkband Serendipity das Projekt SONA. Im Laufe der Jahre wuchs ein buntes Programm aus verfolkten Pop-Rock-Covers, aber auch zeitgenössischen Interpretationen von Tunes und Songs aus dem "rauhen Norden" - ganz nach dem einfachen Motto: jedes Stück auf seine essentiellen Elemente herunterzubrechen, um es auch jederzeit in reiner Lagerfeuerkultur akustisch wiedergeben zu können.

Musiker:

  • Monika Strasser: Gesang, Geige, Piano

  • Christian Redl: Gesang, Gitarre

Kontakt:




Brothers van Yarns

Samstag 19:30 - 21:00 Uhr

Brothers van Yarns

Getrieben vom Leben, versuchen die Brüder der Geschichten, wie es auf Deutsch heißt, das Wertvolle darin zu offenbaren. Sie schreiben vom Sinn und Unsinn des Lebens und lassen nichts unversucht, davon zu lernen. Brothers van Yarns erzählen von sich und anderen, die Musik beschreibt das Übrige. Das Leben ist ein Spiel, auf das man sich einlassen muss, anstatt zu warten. Brothers van Yarns aus Golling entstanden 2010 während eines Toskana-Trips und entwickelten nach und nach einen Stil, der sich am besten mit progressivem Folk bezeichnen lässt. Das vorwiegend akustische Set wird phasenweise mit elektronischen Beats unterfüttert und brilliert mit gelebter Authentizität. Es geht um alles: Liebe, Tod, Teufel und die große Odyssee des Lebens ... a ship will come ...

Musiker:

  • Dominik Lienbacher: Akkordeon, Percussion, Gesang

  • Florian Prötzner: Gitarre, Gesang

  • Lorenz Prötzner: Gesang, Percussion

  • Vincent Wimmer: Ukulele

  • Roman Warter: Gitarre

  • Thomas Ruggenthaler: Flügelhorn

  • Josef Schieferer: Bass

  • Christoph Leierer: Schlagzeug

Kontakt:

Boxty

Samstag 21:00 - 22:30 Uhr

Boxty

Liebe, Tod, Eifersucht, Fluchen und Verfluchen, Alkohol, Leidenschaft, Unschuld und deren Verlust, Abschied, Trennung und Wiedersehen: inhaltlich sind irische Balladen keine leichte Kost. Durch Boxty werden sie schmackhaft gemacht. Nicht auf dem derben, lauten Weg - der Charme kommt subtiler: über die Stimme des Sängers Eamonn Donnelly, die von bitter bis süß Geschichten aus seiner irischen Heimat erzählt. Über die Klangvielfalt von Drehleier, Mandoline und Tin Whistle. Und über die Bodhran, das irische Parade-Perkussionsinstrument, das die typischen Musikstücke der grünen Insel wie Jigs, Reels, Hornpipes und Polkas rhythmisch vorantreibt. Bereits 2008 als Trio in Goldegg ein großer Publikumserfolg, ist diesmal in voller Besetzung Fulminantes zu erwarten.

Musiker:

  • Eamonn Donnelly: Gesang, Flöten, Bodhran

  • Michael Merkusch: Bass, Mandoline, Gitarre

  • Dieter Reinisch: Bodhran, Bass, Mandoline, Cajon, Bones

  • Sepp Tieber-Kessler: Gitarre, Drehleier, Mandoline, Mundharmonika

  • Jakob Wedam: Geige, Bass, Cajon

Kontakt:

Schwarzach Experience

Samstag ab 22:30 Uhr

Schwarzach Experience

Basierend auf der Grundidee, ein Ensemble aus Musikern verschiedenster Stilrichtungen und Generationen zusammenzustellen, um einfach miteinander zu musizieren und sich kennen zu lernen, entwickelte sich eine Band, die sich sowohl musikalisch wie auch in der Zusammensetzung der Interpreten ständig neu erfindet und weiterentwickelt. So erhält jedes Konzert seine eigene Note und begeistert die Zuhörer immer wieder von Neuem. Voller Spielfreude werden neben Klassikern der Musikgeschichte von den Dire Straits, Eric Clapton, den Beatles und den Eagles auch "Leckerbissen" von Interpreten wie John Mayer und Robert Cray interpretiert.

Musiker:

  • Alexander Rainer: Schlagzeug

  • Ferdl Schätzl: Schlagzeug

  • Bernd Neuschmied: Keyboards

  • Mike Spannberger: Gitarre, Gesang

  • Siegi Vötter: Bass, Gesang

  • Thomas Haselberger: Bass

  • Thomas Lahr: Saxophon

  • Hermann Weissofner: Gitarre, Keyboards, Gesang

  • Andi Prohaska: Gitarre

  • Georg Etzer: Bass

{*} 817