Locked History Actions

Rückblick/2001/Vorwort

Das ist ein Rückblick auf ein Vorwort der Vorjahre, hier ist das aktuelle Vorwort.

13 Jahre Goldegger Blues & Folk Tage: Jetzt schlägt's 13

Liebe Freunde der Goldegger Blues & Folk Tage!

Sie sitzen in Wien und Brüssel, verhüllen mit schönen, teuren Gewändern ihre diätenschweren Leibesfüllen, quälen sich schnaubend und transpirierend in und aus ihren monströsen Karossen, reden lange und viel vor meist leeren Stühlen und glauben dabei wirklich zu wissen was sie tun - wer 's glaubt wird selig - oder arm.

"Es wird kein Stein auf dem anderen bleiben" hat uns die "Regierung Neu" vor ca. einem Jahr prophezeit - und siehe da - man sieht schon da und dort neu regierte Mitbürger zwischen den Ruinen umherirren. Wir laden Euch ein uns auf einer zweitägigen Sightseeing- und hearing Tour durch die etwas wild(romantisch) gewordene Berg- und Talnation zu begleiten.

Wir beginnen unsere Reise am Freitag unter dem Regierungsmotto "Speed Kills", wobei natürlich unweigerlich die Gefahr besteht ein Smoky Finish zu erleben. Der erste Programmschwerpunkt sollte unseren seit Einführung der Studiengebühren zur Sparsamkeit angehaltenen Studenten vor Augen führen, dass man mit nur 10 Saiten und 1 Bogen Musik machen kann.

Danach wagen wir einen kurzen Abstecher zu benachbarten Ruinen und lassen unsere Blicke über von profitorientierten Agrarbürokraten geförderten Massenviehquälereibetrieben schweifen. Die musikalische Umrahmung zur Besichtigung von BSE und MKS liefern MPH. Zur Weiterfahrt empfiehlt sich natürlich eine gründliche Desinfektion in Oliver Mally's Blues Distillery mit anschließender Übernachtung in umliegenden Gasthöfen mit scheingesenkten Gertränkepreisen auf Grund des Wegfalls der gleichnamigen Steuer.

Nach einer Nacht, die natürlich viel zu kurz wird, lassen wir uns von Martin Langer sanft aus der morgendlichen Lethargie erwecken um gleich danach die Hüter der Auslängerquote und Integration auf ihrer Trutzburg "Jetzt wird 's eng" zu visitieren. Um das dort sicherlich aufkommende bedrückende Engegefühl loszuwerden, wird uns die Gruppe Spielraum Musik behilflich sein, wieder auf den richtigen Weg zurückzufinden. Anschließend wird allen Beziehern von Unfallrenten, die glauben sich all die nützlichen Dinge die sie für ihr oftmals schweres Leben dringend benötigen, noch leisten zu können, empfohlen sich unter akustischer Begleitung der Bluesbrauser brausen zu gehen. Anschließend ausgedehnte Rauchpause mit der Juke Joint Blues Band.

Zum Abschluß unserer Tour empfehlen wir euch, vor allem den unter uns weilenden Journalisten, den Besuch des Seminars über freie Meinungsäußerung und Zivilcourage unter der Patronanz der Querschläger.

Liebe Freunde der Goldegger Blues & Folk Tage. Wir schwimmen natürlich wie gewohnt gegen den Strom und haben weder die Preise erhöht noch werden wir dieses Festival zu Tode sparen. Auf das uns auch in Zukunft niemand das Kraut ausschütten kann.

Let's bluesing and folking

Juni 2001 Gü (Günther Eisenmann)