Locked History Actions

Programm

Programm 31. Goldegger Blues & Folk Tage 2019

Freitag 5. Juli 2019

Blues Juice

Freitag 18:00 - 19:30 Uhr

Blues Juice (Foto: Gabriele Roithner)

Mit Heli "Punzi" Punzenberger, musikalisches Urgestein im österreichisch-bayrischen Raum, und der Salzburger Sängerin Nane Frühstückl fusionieren zwei musikalische Energiebündel zum Duo Blues Juice. Stilistisch querbeet, gibt es eine ganze Palette an eigenen Stücken zu hören, die sich stilsicher zwischen Blues, Funk, Jazz und Singer-Songwriter bewegen. Vervollständigt wird das Repertoire durch einige ihrer liebsten Cover, etwa von Tom Waits, Paul Simon und George Gershwin, interpretiert mit viel Esprit und Charme, aber auch immer mit reichlich Humor garniert.

Musiker:

  • Nane Frühstückl: Gesang, Piano

  • Heli Punzenberger: Gesang, Gitarre

Kontakt:


Lebenshilfe Musikprojekt

Freitag 19:30 - 20:00 Uhr

Lebenshilfe Musikprojekt

Bei den 7. Goldegger Blues & Folk Tagen im Jahr 1995 waren die Klienten der Lebenshilfe zum ersten Mal mit einem eigenen musikalischen Beitrag unter dem Namen "Perkussionsgruppe der Lebenshilfe Schwarzach" vertreten. Seither kann sich das Publikum alljährlich in einer halbstündigen Darbietung davon überzeugen, was unter der Anleitung von Musikern, Musiktherapeuten und Betreuern bei den behinderten Menschen an Kreativität, Impulsivität und Ausdruckskraft zum Vorschein kommt.

Kontakt:







Black Patti

Freitag 20:00 - 21:30 Uhr

Black Patti (Foto: Christian Kaufmann)

Der Bandname Black Patti rührt von einem obskuren Plattenlabel her. Gespielt wird akustischer Pre-War-Blues, zu weiten Teilen auf beeindruckenden Eigenkompositionen fußend. Ihre Originaliät brachte den Musikern, neben unzähligen Club- und Barshows, bereits Engagements für renommierte Jazz Festivals in ganz Europa und für Auftritte im Rahmen von Kunst und Literatur ein. Mit ihrem abwechslungsreichen Repertoire auf traditionellen Instrumenten und zweistimmigem Gesang präsentieren die Süddeutschen filigran-kunstvolle und berührende Roots-Musik zwischen tiefschwarzem Delta Blues, federndem Ragtime und beseelten Spirituals.

Musiker:

  • Peter Crow C.: Gesang, Gitarre, Mundharmonika

  • Ferdinand "Jelly Roll" Kraemer: Gesang, Gitarre, Mandoline

Kontakt:


Querschläger

Freitag 21:30 - 23:00 Uhr

Querschläger (Foto: Rudolf Strauß)

Als im Winter 1989 in der Schwarzacher Pepi-Bar die Idee geboren wurde, für das Goldegger Blues- und Folkfestival im Jahre 1990 eine witzige bis ernste Mischung aus einheimischer Mundart, Blues, Folk und Volksmusik zusammenzustellen und das ganze "Die Original Kreuzfidelen Querschläger" zu nennen, dachte niemand der Beteiligten an mehr als dieses eine Benefizkonzert.

Heute, 29 Jahre später, sind die Querschläger eine fixe Größe in der österreichischen Musikszene, haben an die tausend Konzerte in allen Bundesländern und dem angrenzenden Ausland gespielt, unter anderem auf der Wiener Donauinsel, auf der Jedermannbühne am Salzburger Domplatz oder im zweimal ausverkauften Salzburger Landestheater.

Zur Freude von Publikum und Veranstalter kehren die Querschläger neuerlich an ihren "Geburtsort" nach Goldegg zurück und werden dort in einem Spezialprogramm einen Querschnitt aus ihrem mittlerweile aus mehreren hundert Liedern bestehenden Fundus darbieten - von neuesten Songs über selten gespielte Schmankerl bis hin zu Querschläger-Evergreens.

Musiker:

  • Fritz Messner: Gesang, Gitarre, Harp

  • Reinhard "R7" Simbürger: Gesang, Gitarren, Harp, Cachon, Percussion, Berghorn, Didgeridoo

  • Mathias Messner: Gesang, Gitarren, Backstreet-Effekt

  • Fritz Kronthaler: Kontrabassklarinette, Saxophone, Dudelsack, Okarina, Flöten

  • Franz Tannenberger: Keyboards, Akkordeon

  • Nelli Neulinger: E-Bass, Kontrabass

  • Thomas Binderberger: Schlagzeug, Percussion

Kontakt:

The Rotting Bones

Freitag ab 23:00 Uhr

The Rotting Bones

Bedauerlicherweise war der Bandname "The Rolling Stones" schon besetzt, daher blieb dem Pongauer Rock-Quartett nichts anderes übrig, als auf "The Rotting Bones" auszuweichen, auch wenn Johnny Rotten trotzdem leider nicht mitspielt. Mit musikalischen Vorbildern wie Led Zeppelin, Deep Purple, Judas Priest, AC/DC, Iron Maiden usw. ist ihre Musik eher nicht den Genres Blues und Folk zuzuordnen. Die Band hat daher für die Goldegger Blues & Folk Tage ein besonderes Programm in Aussicht gestellt, um nicht nur nicht aus dem Rahmen zu fallen, sondern aus diesen Spannungsfeldern und Grenzgängen im positiven und wahrsten Sinne des Wortes Unerhörtes zu Gehör zu bringen.

Musiker:

  • Markus Gordon: Gesang, Gitarre, Bass

  • Chris Rettenbacher: Gitarre

  • Robert Dollmann: Gesang, Gitarre

  • Ferdl Schätzl: Schlagzeug

Kontakt:


Samstag 6. Juli 2019

Celtic Treasure

Samstag 18:00 - 19:30 Uhr

Celtic Treasure

Aus Liebe zur irischen Musik wurde die Band Celtic Treasure gegründet. Vor allem die Werke von Turlough O'Carolan, Irlands "Nationalkomponisten", haben es ihnen angetan. Während in der Anfangszeit hauptsächlich irisch-keltische Musik gespielt wurde, haben mit der Zeit Stücke aus verschiedenen Kulturen Einzug in das ständig wachsende Repertoire gehalten, darunter Musik aus den USA, Skandinavien, der Bretagne und Osteuropa. Celtic Treasure möchte frei aus dem großen musikalischen Schatz der Welt schöpfen und in einer instrumental bunten Besetzung auf Hochglanz bringen.

Musiker:

  • Klaus Frisch: Gitarre, Dobro, Keltische Harfe

  • Annette Beyer: Querflöte, Tin Whistles

  • Wolfi Voges: Mandoline

  • Magda Steiner: Violine, Gesang

  • Monika Schmidt: Violine

  • Bernhard Schoepe: Kontrabass

  • Bea de la Vega: Gesang, Gitarre

Kontakt:


Improgames

Samstag 19:30 - 21:00 Uhr

Improgames

Improgames ist eine enthusiastisch motivierte Formation verschieden Berufener, ein Ensemblelabor um den österreichischen Trompeter, Komponisten und Musikpädagogen Manfred Paul Weinberger. Lyrische und harmonisch hochverdichtete Bläsersätze, rhythmische Variation in wechselnden Metren und die stilistisch sehr breit verstandene Entwicklung der Kompositionen mit reichlich Platz für Improvisation kennzeichnen die für dieses Ensemble gefertigten Tonsätze. Im akribischem Erarbeiten der Arrangements entwickelt sich ein kompaktes groovig-kammermusikalisches Jazzidiom. Nichts verstanden? Einfach anhören!

Musiker:

  • Gerald Bauerecker: Trompete, Flügelhorn

  • Manfred Paul Weinberger: Trompete

  • Andreas Lachberger: Tenorsaxophon

  • Elisabeth Huemer: Baritonsaxophon

  • Frank Geffke: Posaune

  • Gunter Aiglmüller: Bass

  • Rudolf Habringer: Piano

  • Günther Roitinger: Schlagzeug

Kontakt:


Bluesbrauser (20-Jahr-Jubiläum)

Samstag 21:00 - 22:30 Uhr

Bluesbrauser

Entprechend ihrer Neigung zu existentiellen Fragestellungen in Liedtiteln wie "Wieso bin i då?", heißt nun auch das aktuelle Live-Album der Bluesbrauser "Wås såg er?". Die Salzburger Mundart-Combo, die sich 2009 beim FM4-Protestsongcontest mit dem Lied "I fiacht mi vor’m Friseur" auf den zweiten Platz musizierte, will es anscheinend genau wissen. Durch das viele Fragen kommt es dann auch zu schockierenden Erkenntnissen wie "I håb a riesen Lulu, oba ois wås fehlt bist du!" Ihre Mission ist es, das Chaos, das uns umgibt, zu benennen und musikalisch zu umreißen. Und zwar mit rollendem akustischem Blues, Pop und Funk, gediegenen Balladen, versetzt mit einer üppigen Dosis rockkabarettistischen Schmähs.

Musiker:

  • Alexander Reicher: Gesang, Gitarre, Piano

  • Manuel Schwarzkogler: Mundharmonika, Gesang, Posaune

  • Bernd Barkmann: Gesang, Percussion, Luftballon, Intubierschlauch &c.

  • Georg Gruber: Gitarren

  • Gerald Burgstaller: Bass

  • Jürgen Stummer: Schlagzeug

Kontakt:

Move on Mandy Bigger Band

Samstag ab 22:30 Uhr

Move on Mandy Bigger Band

Schon 2010 war "Move on Mandy" als Blues-Duo im Goldegger Schlosshof zu hören. Wie es sich im Stammbeisl so ergibt, man kommt ins Reden: ein Bassist würde auch gerne mitspielen, ein andermal läßt sich ein Schlagzeuger gewinnen. Wie die Jungfrau zum Kind kommt man auch noch zu einem Bläsersatz. Und auf einmal ist das Duo zu einem achtköpfigen Blues-Orchester angewachsen, das 2012 als "Move on Mandy Big Band" mit beidbeinig auf der Erde stehendem Blues, Folk und Country die Welt wieder ins Lot brachte. Die Welt hat sich weitergedreht, Musiker kommen und gehen, 2019 kehrt die Formation nun als "Move on Mandy Bigger Band" nicht unbedingt zahlenmäßig größer, aber mit noch größeren musikalischen Ansprüchen und Ambitionen auf die Bühne der Goldegger Blues & Folk Tage zurück.

Musiker:

  • Andi Zoller: Gitarre, Gesang, Bluesharp

  • Philipp Göschel: Bass

  • Ferdl Schätzl: Schlagzeug

  • Mummi Özcelik: E-Gitarre

  • Martin Vill: Tenorsaxophon

  • Lucas Portenkirchner: Altsaxophon

Kontakt:


{*} 877