Locked History Actions

Presseinformation

Presseinformation

PDF und DOC zum Download

Bildmaterial

Plakat und Falter

Pressetext zu den 30. Goldegger Blues & Folk Tagen

30. Goldegger Blues & Folk Tage www.argebluesfolk.com (6. und 7. Juli 2018, Schloss Goldegg)

Zum 30. Mal werden heuer bei den „Goldegger Blues & Folk Tagen“ Erlesenheiten aus Blues, Folk und zahlreichen anderen musikalischen Genres geboten. Bei diesem zweitägigen Open Air Festival im Innenhof des Schlosses Goldegg (für Regenschutz in Form von Großflächenschirmen ist gesorgt) verzichten die auftretenden Künstler auf ihre Gage, der gesamte Reinerlös wird der Lebenshilfe Schwarzach zur Verfügung gestellt.

Als erster Programmpunkt am Freitag plädieren "Sudkultur" mit salzburgerischen Texten zu gemütlichen Reggae-Rhythmen fürs Zeithaben und Freisein, konterkarieren die Gemütlichkeit aber zeitweise auch unversehens mit kritischen Inhalten. Beim folgenden „Lebenshilfe Musikprojekt“ zeigen die Klienten der Lebenshilfe, was mit Unterstützung von Musiktherapeuten bei behinderten Menschen an kreativem Potential zum Vorschein kommt. Im Anschluss singt die Dialekt-Chanteuse Sabine Stieger stimmgewaltig und äußerst charmant nicht nur von der Liebe, begleitet von ihrer knackig instrumentierten Band mit musikalischen Einflüssen aus Chanson, Gypsy Swing, Pop und Folk. Zur Crème de la Crème der österreichischen Bluegrass-Szene gehören die "Carolina Ramblers", die daraufhin mehrstimmige Vokalarrangements von traditionellen Bluegrass- und Gospel-Songs darbieten. Die "Brothers van Yarns" - Brüder der Geschichten - beenden den ersten Festivaltag mit Erzählungen von der großen Odyssee des Lebens untermalt mit progressivem Folk.

Am Samstag startet der Abend mit einer Gruppe aus dem Tiroler Unterland. Alles übrige bleibt so mysteriös wie der Bandname „Saint John Green Leaves“. Als gesichert gilt: es werden irische Traditionals gespielt - neben abwechslungsreichen Interpretationen aus Rock und Pop. Danach gibt "Al Cook", der Meister der unverfälschten Bluesgitarre und des ursprünglichen Bluesgesangs, gebührend bezeichnet als "lebende Musikerlegende" und "Vater der heimischen Bluesszene", als ein besonderer Höhepunkt zum vierten Mal seit Bestehen der Veranstaltung dem Goldegger Publikum die Ehre. Dass ostösterreichische Mundart, Banjo, Bluegrass und Hillbilly zu einander passen, beweisen auf originelle Art das Trio "Wanjo Banjo" mit augenzwinkernden Interpretationen amerikanischer Old Time-Standards. Die „Bridgebirds“ beschließen den Samstagabend mit einem facettenreichen und tanzbaren Repertoire aus Blues-, Rock- und Soulklassikern.

Programm 30. Goldegger Blues & Folk Tage:

Freitag, 6. Juli 2018, ab 18 Uhr

  • Sudkultur (Reggae aus Salzburg)
  • Lebenshilfe Musikprojekt
  • Sabine Stieger (Chanson, Gypsy, Pop, Folk)
  • Carolina Ramblers (Bluegrass)
  • Brothers van Yarns (Progressiver Folk)

Samstag, 7. Juli 2018, ab 18 Uhr

  • Saint John Green Leaves (Irish Folk, Rock, Pop)
  • Al Cook (Blues)
  • Wanjo Banjo (Mundart Bluegrass)
  • Bridgebirds (Blues, Rock)

Open Air Veranstaltung bei jedem Wetter (für Regenschutz in Form von Großflächenschirmen ist gesorgt).

Nähere Informationen im Internet unter www.argebluesfolk.com

Kartenvorverkauf

  • Büro Kulturverein Schloss Goldegg (im Schloss Goldegg)
  • Schlosscafé Goldegg
  • Tourismusverband Schwarzach
  • Tourismusverband St. Johann im Pongau
  • Musikhaus Lechner in Bischofshofen
  • Durch Kontoüberweisung - siehe www.argebluesfolk.com

{*} 4479